Salti Cup in der Eggerbachhalle

Am 02.12.2017 ist es soweit - endlich findet unser 1. Internationaler Salti Cup in der Eggerbachhalle in Eggolsheim statt!

 

Parallel zum Adventsmarkt gibt es in der Halle atemberaubende Sportakrobatik von Sportlern aus Russland, der Ukraine und aus den verschiedensten Bundesländern Deutschlands.

Alle Familien, Freunde und Sportbegeisterte sind herzlich eingeladen vorbeizuspitzen. Der Eintritt ist frei und für Glühwein und Leckereien ist gesorgt.

 

Viel Organisation liegt hinter und noch vor uns, die Sportler trainieren fleißig, Urkunden sind gedruckt, Plakate werden aufgehängt. Wir sind bereit - und freuen uns auf Alle die zum Zuschauen, Applaudieren, Helfen, Unterstützen, Anfeuern, Haare machen, usw. kommen. Auf einen schönen, verletzungsfreien Wettkampf - und auf eine lustige Sportlerparty! :)

 

Bis dahin,

Eure Sportler und Trainerinnen 

 

Hier ist die vorläufige Starterliste:

Startliste Salticup 2017 14.11..pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.0 KB

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften in Düsseldorf

Am Jahresende treten die besten Sportler jedes Bundeslandes in den verschiedenen Altersklassen in Wettstreit, um den Deutschen Mannschaftsmeistertitel zu erkämpfen.

 

Die bayerische Mannschaft bestand dieses Jahr aus 9 Formationen, ihren Landestrainerinnen Nina Wente (Leistungsklasse) und Angelika Leuschner (WENA-Nachwuchs), der Sportwartin und Bundeskampfrichterin Silke Michalk sowie weiteren Betreuern, Kampfrichtern, Eltern und Fans.

 

Seit diesem Jahr dürfen pro Mannschaft nur 3 Formationen – ohne Streichwertung oder Ersatz – starten. Das heißt, jeder muss sein Bestes geben, jede Wertung zählt. Leider überholte Württemberg die Bayerische WENA-Nachwuchsmannschaft (Sieger 2016) – heuer bestehend aus einem Damenpaar aus Augsburg, einem Damenpaar aus Weißenburg und einer Damengruppe aus Monheim -  im 3. Durchgang. Die bayerische Jugendmannschaft stellte Sportler aus Friedberg und Augsburg. Alle drei Formationen turnten sicher und wurden verdient Deutscher Vizemeister.

 

 

Spannend ging es in der Meisterklasse zu. Hier war klar, wer die Nase vorn haben würde. Das dritte Jahr in Folge ging der Sieg zu Recht an die Mannschaft aus Sachsen, deren Teilnehmer alle der Nationalmannschaft angehören und hervorragende Schwierigkeiten und Choreografien präsentierten. Durch einen vermeidbaren  Abzug von 0,5 Punkten landete das Team aus Bayern – bestehend aus einer Damengruppe aus Friedberg, einer Damengruppe aus Monheim und unserem Mixpaar Florian Kaiser (Kersbach) und Leonie Berger (Eggolsheim) leider nur auf Platz 3, hinter Sachsen und Niedersachsen.

 

Man konnte an den drei gemeinsamen Wettkampftagen mit Freude feststellen, dass das gesamte Bayernteam an einem Strang zieht. Sind die bayerischen Sportler bei vielen Turnieren auch Gegner, so hieß es dieses Mal zusammen für Bayern kämpfen. Durch die Freundschaften zwischen den Vereinen und den Sportlern entstand ein toller Teamgeist, der letztlich allen bayerischen Kadersportlern in diesem Jahr die verdiente Medaille und den Trainern Stolz bescherte. 

Bayerisches Nachwuchsturnier in Weiden

Am Samstag durften auch die kleineren Sportakrobaten ihr Können unter Beweis stellen - beim 10. BNT in Weiden. Dieses Turnier bietet jungen Sportlern ohne (viel) Wettkampferfahrung die Möglichkeit, vor kleinem Publikum, Wettkampfluft zu schnuppern. Auch etwas erfahrenere Sportler nutzen die Chance gerne, um ihre Übungen vor anstehenden Wettkämpfen noch einmal in einer "Generalprobe" zu zeigen und durch die Kampfrichter bewerten zu lassen.

 

Franzi und Sina tut die größere Anzahl an Wettkämpfen in den letzten Wochen sichtlich gut - sie werden immer selbstsicherer und zeigen das mit ihrer tollen, natürlichen Ausstrahlung, jetzt auch allen Zuschauern.

 

Rihanna, Lilly und Anna zeigten an ihrem ersten gemeinsamen Wettkampf schon sehr saubere Technik. Teilweise waren noch keine Fehler dabei, die mit weiterem Training beim nächsten Turnier sicherlich vermieden werden können.

 

Bei Sibel und Felice spürte man eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum letzten Turnier. Lea und Anna hatten leider einen schlechten Tag erwischt. Das kann passieren. Und sie/wir können mit ihrer sonstigen Leistung und ihrem aktuellen Trainingsstand sehr zufrieden sein.

Selin und Dilara hatten Glück und erzielten den letzten Platz auf dem Treppchen.

 

Alle Formationen haben ihr Bestes gegeben! Schaut auch in der Bildergalerie vorbei ...! 

Gutenberg Pokal in Mainz-Laubenheim

Soo... wir sind wieder gut zurück vom Gutenberg Pokal in Mainz!

Zwei Tage = 18 Stunden Mammutwettkampf, mit starker internationaler Konkurrenz aus Großbritannien, Moldavien, der Schweiz, Dänemark, Italien und Deutschland liegen hinter uns.

 

Leider war unser Starterfeld aus gesundheitlichen Gründen minimiert, aber so war Platz im Bus für eine große Fangemeinschaft, die Sportler, Trainer und auch Kampfrichter super unterstützt hat! Es war wirklich ein richtig schönes Wochenende mit klasse Stimmung - auch bei der Sportlerparty...!

 

Selbstbewusst stellten sich unsere Schülerpaare den gegnerischen 19 Paaren. Anna Steger und Lea Schütz bewiesen Nervenstärke und erreichten einen guten 8. Platz. Franziska Schmidt mit Sina Müller zeigten erstmals 2 Übungen und freuen sich über ihren 13. Platz in der Dynamikkür.

In der Meisterklasse gewannen Gloria Leuschner und Annika Steinlein im Mehrkampf (3 Übungen) erfreut den 2.Platz. 

Horst Stephan Pokal in Nieder-Liebersbach

 

Nach nur drei Wochen Erholung in den Sommerferien, ging die Vorbereitung auf die kommenden Wettkämpfe wieder los.

 

Am 30.09. zog es 12 Akrobaten im Altersbereich Schüler, Jugend und Meisterklasse ins hessische Nieder-Liebersbach zum 7. Horst Stephan Pokal. Hier hieß es im großen Starterfeld von 120 Formationen herauszustechen. 

 

Anna Steger und Lea Schütz, sowie Selin und Dilara Yildirim hatten nur wenige Monate Zeit, sich von der Nachwuchsklasse zu verabschieden und für die Schülerklasse neue Elemente und Übungen zu erlernen. Von 14 Schüler-Damenpaaren konnten sie sich mit ihren tollen Leistungen Platz 4 und 8 sichern.

 

Platz 5 gab es für Franziska Schmidt mit Sina Müller aus Kersbach, die das erste Mal im Jugendbereich an den Start gingen und ihre neuen Saltoelemente gut präsentieren konnten.

 

In der Meisterklasse gab es Gold für Florian Kaiser und Leonie Berger, Silber für Gloria Leuschner mit Annika Steinlein und die Bronzemedaille für Magdalena Roppelt mit Leni Krampert.

 

Vielen Dank an die Nieder-Liebersbacher für den tollen Wettkampf! Vielen Dank an unsere Kampfrichter, Trainer und Betreuer!

 

Nächstes Wochenende steht der 18. Gutenbergpokal in Mainz an. Diese Wettkämpfe dienen alle auch zur Vorbereitung auf unseren eigenen 1. Internationalen Salti Cup, der am 02.12.2017 in Eggolsheim stattfindet und zu dem wir auch Sportler aus Russland und der Ukraine erwarten.

Hierzu folgen bald noch nähere Informationen.

Nach den langen Sommerferien, startet wieder das Nachwuchstraining. Los geht's morgen, Freitag 15.09. von 15:00-16:30 Uhr in der Eggerbachhalle.

____________________________________________________________________

Wir suchen auch neue, sportbegeisterte Nachwuchs-Minis. Wer also Lust hat - gerne

morgen oder nächsten Freitag zum Schnuppern vorbeikommen :)

Sommerabschluß für alle Sportler

Zum Ausklang des Sportjahres treffen wir uns, bei hoffentlich super Wetter am 22.07.17  auf der Schleuseninsel in Forchheim. Bei Spiel, Spaß und Grillen wollen wir gemeinsam den Nachmittag verbringen.

Wir treffen uns um 15.00 Uhr am Beachvolleyballplatz. Bringt euren Fußball, Federballschläger oder was ihr sonst gern spielen wollt mit. Bis ca. 19.00 Uhr werden wir die Schleuseninsel akrobatisch besetzen ;-)

Bayerische Meisterschaften in Monheim

Ein großer Bus voller Sportakrobaten, Kampfrichter, Trainer, Eltern und Freunden fuhr am vorletzten Samstag nach Monheim, um die bayerischen Titel in den verschiedenen Klassen zu erkämpfen. Dass es nicht ganz einfach werden würde, war uns allen klar, da viele Sportler von uns in einer höheren Leistungsklasse starten mussten oder es kurzfristige Formationsumstellungen gab. Dennoch sind wir mit den Ergebnissen sehr zufrieden!

 

Für Aaron und Anabell war der Vizemeistertitel in WENA A1 – Paare – ein Supererfolg!

Rianna und Anna erreichten in der selben Klasse Platz 4! Emma, Sophia und Kora freuten sich ebenfalls über einen guten 4. Platz bei den Gruppen WENA A1!

 

Im wieder einmal größten und stärksten Gegnerfeld von 16 Paaren in A2 – schlitterten Selin und Dilara am Podest vorbei auf den 4. Platz, gefolgt auf Platz 5 von ihren Trainingsfreundinnen Emily und Dora sowie Platz 6 für Anna und Lea. Auch Franzi und Sina konnten noch einige Paare überholen und landeten auf Platz 11.

 

Gloria und Annika zeigten in der Meisterklasse zum ersten Mal alle drei Übungen, die Balanceelemente waren, bis auf ein kurzfristig geändertes, sehr sauber. Allerdings fehlte noch die Sicherheit in den Tempoelementen. Dafür gelang die Kombiübung hervorragend und am Ende war es Platz 2!

 

Florian und Leonie präsentierten 2 Übungen ohne grobe Fehler. Die Choreografie in der Tempoübung gefiel Publikum und Kampfrichtern. Hier landete unser Meisterklassemixpaar auf Platz 2 nach Friedberg, vor Coburg.  Auch in der Kombi waren schöne Höhen bei den Wurfelementen und sichere Balanceelemente zu sehen – Platz 3. Mit ihrem ersten gemeinsamen Wettkampf sind alle sehr zufrieden!

 

Den schönsten Erfolg hatten Clara, Sarah und Lena bei den Juniorentrios.

Ruhig, sicher und mit Charme turnten unsere drei Mädels ihre drei Übungen, alles klappte, Lena sprang endlich ihre langersehnten individuellen Salti und mit einem gewaltigen Vorsprung wurden sie Bayerische Meister von 6 Gruppen.

 

An dieser Stelle schicken wir allerbeste Genesungswünsche an Sina, der Oberfrau des Favoritentrios aus Friedberg, die sich in der ersten Übung verletzte!

 

Vielen Dank an die Monheimer für die tolle Ausrichtung! Vielen Dank an unsere Kampfrichter, Trainer und Betreuer!

Klokan Cup in Prag

Auch beim ersten internationalen Vergleich 2017 im Nachwuchs A2 und der Meisterklasse in Prag/Tschechien  am vergangenen Wochenende freuten sich unsere Akrobaten über Medaillen, tolle Punktzahlen und ein erlebnisreiches Wettkampfwochenende. Franzi mit Sina wurden in A2 endlich mit der lang ersehnten Goldmedaille belohnt. Anna  und Lea erturnten sich die Bronzemedaille und freuten sich vor allem über ihre hohe Technik und Artistiknote, leider fehlt es den beiden noch etwas an der Schwierigkeit der geforderten Elemente.

 

In der Königsklasse der Akrobaten, der Meisterklasse, hatten unsere zwei Damenpaare Gloria mit Annika  sowie Maggy mit Leni  leider etwas Pech in der Balanceübung, konnten aber in der Kombiübung überzeugen und freuten sich über den 4. und 6. Platz. Schließlich war es für die jungen Oberfrauen ein erstes richtig großes Turnier mit sehr starken Gegnern.

Das Damentrio mit Clara, Sarah und Lena lieferten eine saubere Balanceübung und schufen sich so ein gutes Polster. Nach der ersten Übung lagen die drei auf dem zweiten Platz. Dann passierte es, beim Einturnen für die Kombiübung verletzte sich Clara am Fuß. Der Start musste verschoben werden. Trotz Verletzung wollte Clara ihre Gruppe nicht im Stich lassen und um den Titel kämpfen. Mit leicht abgeschwächtem Programm bangten alle bei der letzten Übung mit. Und tatsächlich ging alles gut, Clara hielt alle Pyramiden und Salti. Am Ende konnten die drei Mädels überglücklich ihre Silbermedaille entgegennehmen.

 

1. Bayerisches Nachwuchsturnier 2017 in Augsburg

Von unseren 11 gestarteten Kersbacher und Eggolsheimer Formationen in den verschiedenen Altersklassen im Nachwuchsbereich und im Breitensport können wir mit 9 Medaillenplätzen sehr zufrieden sein und positiv ins neue Wettkampfjahr blicken.

 

Am erfolgreichsten war Anna Steger mit Partnerin Lea Schütz, die nach nur 3-wöchiger Übungszeit wegen Umstellung vom Trio auf Damenpaar den 2. Platz im größten und stärksten Starterfeld (Paare A2) erlangten. Am Pokal für die Tageshöchstnote (23,20 Punkte Augsburg) schlitterten die beiden mit 22,96 Punkten knapp vorbei. Platz 7 ging an Franzi und Sina mit 22,19 Pkt. und Platz 9. mit 21,51 Pkt. an Selin und Dilara.

Auch Aaron und Annabel siegten mit einer tollen Wertung von 22,72 Punkten bei den Paaren A1.

Ebenfalls die Goldmedaille konnten unsere Wettkampfneulinge Kilian und Sophie (21,56 Pkt.) in der Grundstufe A erturnen. In der Grundstufe B ging  Gold an Rianna (auch Neuling) mit  Anna (21,51 Pkt.)und Silber an Doro mit Lilly (21,30Pkt.).  Bei den Trios erkämpften Sophia, Emma und  Kora mit 21,85 Pkt. in A1 den 2. Platz. Sowie Emily, Shari und Dora mit 21,57 Pkt. in A2 den 3. Platz.

Im Breitensport präsentierten die 2 Formationen  ihre Übungen auch sehr gut und belegten  Platz 2 (Maggy und Leni) und Platz 3 (Leonie und Luzie).

 

Allen Sportlern unseren  Glückwunsch !

 

Am Samstag, 12.11.2016 sendet SAT1 Bayern in der Zeit von 17 bis 18 Uhr einen kleinen Beitrag über unseren Eggolsheimer Sportverein! Das Fernsehteam war auch bei uns im Training zu Besuch. Vielleicht seht ihr euch ja in dem Bericht :) Bitte weitersagen!

 

Unter diesem Link könnt ihr euch den Beitrag auch jetzt noch ansehen. 

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften 2016 in Baunatal/Kassel

Am letzten Samstag, 5.11.16 kämpften 10 Bundesländer in den verschiedenen Alters- und Leistungsklassen um Medaillen und Pokale.

Bayerns beste Sportakrobaten nahmen einen kompletten Medaillensatz mit nach Hause. Für die Junioren/Senioren-Mannschaft gab es Bronze, für die Schüler/Jugend-Mannschaft gab es Silber und für die WENA-Mannschaft (Nachwuchs) gab es Gold!

Für unsere 5 Eggolsheimer Sportlerinnen war diese Meisterschaft ein besonderes Erlebnis und ein wahnsinniger Erfolg. Vielen Dank, Anna, Amelie, Lea, Selin und Dilara – ihr habt wieder euer Bestes gegeben!

Übrigens erhielten Selin und Dilara Yildirim die höchste Note im gesamten WENA-Bereich und sind somit derzeit Deutschlands beste WENA-Formation!

Hier sind noch ein paar Bilder.

Bayerisches Nachwuchsturnier mit Breitensport am 29.10.2016 in Weiden

Hier die Ergebnisse und kurze Infos zu den Gruppen unserer beiden Vereine:

Grundstufe A

Erster Wettkampf für Anna Eberlein und Leni Krampert (Eggolsheim) - 1. Platz !

Erster Wettkampf für Dorothea Tittel und Lilly Gschoßmann (Kersbach) – 5. Platz !

Paare A1

4. Platz mit einer tollen Wertung für Selin und Dilara Yildirim aus Eggolsheim!

6. Platz für Aaron Häßler mit Annabel Wolf aus Kersbach, die ihre Leistungen seit Februar 16 gesteigert haben!

7. Platz für Penelope Hübner und Sara Berger aus Kersbach – Penelope das erste Mal auf einem Turnier!

Trios A

Platz 1 für Anna Steger, Amelie Lindenberger und Lea Schütz aus Eggolsheim – euer Ausdruck war spitze!

Platz 5 für Sophia Kovacevic, Emma Häßler und die kleine Kora Gschoßmann aus Kersbach – alle drei Neulinge in der Sportakrobatik und ganz prima geturnt ! Außerdem ein Ehrenpokal für Kora als jüngste Teilnehmerin bei diesem Wettstreit!

Paare A2

2. Platz für Franziska Schmidt mit Sina Müller aus Kersbach !

Trios A2

2. Platz für Emily Schanda (Kersbach) mit Shari Brunner und Dora Varallyay aus Eggolsheim – für die kurze Zeit eurer gemeinsamen Arbeit ein sehr schönes Ergebnis!

Breitensport

Platz 1 für Gloria Leuschner mit Annika Steinlein und dem Pokal für die höchste Note in dieser Kategorie

 

Herzlichen Glückwunsch an euch alle, macht weiter so!

Viel Glück für Selin und Dilara sowie Anna, Amelie und Lea, die am kommenden Wochenende gemeinsam mit zwei Damenpaaren aus Augsburg und einem Damenpaar aus Weißenburg die Bayerischen Farben bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im WENA-Bereich in Baunatal/Kassel vertreten und um den Titel kämpfen !!!

Terminänderung Elternabend

Der Elternabend muß leider aus räumlichen Gründen verschoben werden. Neuer Termin ist Dienstag, 27.09.16 um 18:30 Uhr in der Schulturnhalle in Kersbach (Schülerweg -  Achtung Eingang nur über Irlinnig)

 

Die Trainer

Schweizer Verbandsmeisterschaft 2016

Am 10.9.2016 machte sich eine kleine Delegation von 7 Sportlern der Kersbacher und Eggolsheimer Akrobaten zusammen mit ihren Trainern Angelika Leuschner, Florian Kaiser und Natalia Yildirim und ihrem Fahrer Ernst Steinlein  auf den Weg zu einem Freundschaftswettkampf  nach Zürich. Alle drei Formationen haben sehr fleißig und zielgerichtet in den Ferien trainiert.

 

Neben dem Besuch des Rheinfalls von Schaffhausen, der für alle sehr beeindruckend war, einem Abstecher nach Radolfzell zum kurzen Abtauchen im kühlen Wasser und einem  fröhlichen Abendessen in einem italienischen Restaurant sowie einer erholsamen Nacht in der Jugendherberge, ging es dann am Sonntag, 11.09.2016 frisch frisiert von Natalia und völlig entspannt nach Zürich zu einem kurzen, aber faszinierenden Stadtrundgang bei sonnigen Temperaturen. Direkt neben dem Flughafen dann, befand sich die Kunstturnhalle, in der der Wettstreit stattfand. Für unser seit 2 Jahren bestehendes Juniorentrio mit Maggie, Veri und Leonie war es der letzte Wettkampf. Verena wird ab Oktober ihr Studium in Regensburg beginnen. Mit ihren drei Übungen, in denen alles zu sehen war: Doppelschraube, Doppelsalto … gewannen sie die Goldmedaille. Großes Lob von mir, Geli, es hat sehr viel Spaß gemacht, euch zu trainieren !!!

Das Geschwisterpaar Selin und Dilara Yildirim steigerte seine Leistungen im Nachwuchsprogramm und gewann ebenfalls die Goldmedaille.

Gloria und Annika, die erst seit ein paar Monaten zusammen trainieren und in den Ferien 2 Übungen erlernten, kamen auf einen guten 2. Platz. Annika konnte ihre Aufregung bei ihrem 1. Wettkampf gut unter Kontrolle bringen, was den Trainern gut gefiel.

Eine tolle Mannschaft für Eggolsheim/Kersbach

 

Nach den Ergebnissen der letzten beiden bayerischen Meisterschaften und dem Trainingsverhalten wurde folgende Mannschaft für Eggolsheim für das 1. Internationale Sportakrobatikturnier in Delitzsch bei Leipzig von der Trainerin Angelika Leuschner  zusammengestellt:

Selin und Dilara Yildirim

Anna Steger, Amelie Lindenberger und Lea Schütz

Shari Brunner  zusammen mit Sina Müller aus Kersbach.

 

… doch die Rechnung ging auf: Von 5 Nachwuchsmannschaften (WENA) konnten die Oberfränkischen Sportakrobaten nach Dresden und vor Taucha (Sachsen)  die Silbermedaille und einen Pokal in Empfang nehmen. Der gastgebende Verein, der Krostitzer SV und Berlin belegten die Plätze 4 und 5.

Gleichzeitig qualifizierten sich alle drei Formationen für das Finale am nächsten Tag. Bei den Damentrios(9) kommen die besten 6 und bei den Paaren  (13)  die besten 8 ins Finale.

Eigentlich auf Medaillenkurs missglückte Shari und Sina das Handstandelement und somit am Ende Platz 4.

Die Schwestern Selin und Dilara Yildirim gaben Vollgas und verteidigten ihren Vizemeistertitel!

Das ehrgeizige Nachwuchstrio Anna, Amelie und Lea bestätigten ebenfalls ihren Finalplatz und nahmen stolz und glücklich die Bronzemedaille und den lang ersehnten  Pokal  entgegen.

Ein Highlight war der gelungene Festabend mit Teilnehmern aus Berlin, Mecklenburg Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Puerto Rico und Bayern, einem tollen Buffet, Tanz und Showprogrammen und am Ende eines sehr heißen Tages doch noch überraschendem Regenguss … :-)

Bayerische Meisterschaft am 24.04.2016 in Friedberg

 

Sehr zufrieden kehrten alle sechs gestarteten Gruppen von den diesjährigen Bayerischen Meisterschaften mit ihren Trainerinnen, Kampfrichtern sowie einem großen Fanblock, bestehend aus Eltern, Geschwistern und Sportkameraden, zurück.

 

Im größten Starterfeld bei diesem Turnier, den Damenpaaren im Nachwuchs (10 Formationen), gelang dem Kersbacher Duo mit Sara Berger und Sina Müller der Sprung aufs Treppchen und damit die Silbermedaille. Gefolgt von dem Eggolsheimer Geschwisterpaar Selin und Dilara Yildirim, die sich riesig über ihre Bronzemedaille freuten.

Strahlende Gesichter sah man bei dem talentierten Eggolsheimer Nachwuchstrio mit Anna Steger, Amelie Lindenberger und Lea Schütz, auch sie können sich Bayerische Vizemeister 2016 in ihrer Klasse nennen.

Das Kersbacher Geschwistermixpaar mit Jakob und Antonia Einhaus absolvierte 3 unterschiedliche Übungen von je 2.30 min. Tänzerisch sehr gut, erreichten sie im Mehrkampf der Juniorenpaare den 2. Platz.

Bronze gab es für Leonie Berger mit ihren Partnerinnen Magdalena Roppelt und Verena Götz in der Juniorenklasse. Besonders gut gelang ihnen die Dynamikübung, in der Leonie ihre 2 Schrauben und den Doppelsalto hervorragend präsentierte.

Auch für Florian Kaiser (Kersbach) gab es zusammen mit Marlene Hiller (Weißenburg) die Silbermedaille in der Balanceübung bei den Senioren.

 

!!!!!!!!!!! Dringend Helfer gesucht !!!!!!!!!!!

Am 23.04. brauchen wir in Eggolsheim viele fleißige Hände und starke Arme, um den Wettkampfboden der bayerischen Sportakrobatikabteilung einzulagern.

Diesen Boden können wir als Vereine für Wettkämpfe und Trainingslager nutzen. Das heißt bessere Trainingsmöglichkeiten für alle Sportler !

Bitte am Samstag um 11.00Uhr zum Lindner Gebäude am Bahnhof Eggolsheim kommen, da wird Herr Schanda mit dem Laster vom THW eintreffen. Vielen Dank schon mal im vorraus an ihn und seinen Helfer .

 

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bayerisches Nachwuchsturnier 2016 in Augsburg am 5. März 

Herzlichen Glückwunsch an unser Eggolsheimer Nachwuchstrio mit Anna Steger, Amelie Lindenberger und Lea Schütz zur langersehnten Goldmedaille. Die Freude war riesengroß, als die Namen der Gewinner, punktgleich mit dem Weidener Trio, genannt wurden. In der Disziplin mit den meisten Gegnern gelang auch unserem zweiten Eggolsheimer Trio mit Johanna Fink, Wilma Lindner und Luzie Martin nach nur kurzer gemeinsamer Übungszeit ein guter 5. Platz.

 

Ebenfalls überglücklich waren Lotte Bogers und Julina Michel aus Eggolsheim über ihren Sieg in der Grundstufe B. Vor allem die kleine Julina ist über ihre Trainingsleistungen hinausgewachsen.

 

Nicht nur das Publikum und die Kampfrichter erfreuten sich an der Übung unseres Kersbacher Nachwuchsmixpaares mit Aaron Häßler und Anabel Wolf in der Grundstufe A, auch die zuschauenden Sportler und Sportlerinnen sahen der Aufführung gebannt zu. Ein toller zweiter Platz war der Lohn.  

 

Für die beiden Nachwuchspaare Selin und Dilara Yildirim (Eggolsheim) und Sara Berger mit Sina Müller (Kersbach) in der Nachwuchsklasse A1 Paare reichte es für den 5. und 6. Platz im leistungsstärksten Gegnerfeld.

 

Bilder findet ihr hier.

 Akrofasching im Spiegelsaal

2. Bayerisches Nachwuchsturnier in der Sportakrobatik 2015 in Weiden

Am 24. Oktober 2015 starteten 5 Nachwuchsformationen der SV DJK Eggolsheim und 1 Formation der AGE-Group (Jugend) in der Oberpfalz. Aus 6 bayerischen Vereinen traten junge Sportler und Sportlerinnen im Wettstreit gegeneinander an. Für viele war es die erste Wettkampferfahrung überhaupt. Ziemlich aufgeregt bewältigten aber alle kleinen Eggolsheimer Akrobaten ihren ersten Auftritt vor vielen Zuschauern, den Eltern und dem Kampfgericht sehr gut.

 

In der Nachwuchsklasse A gewann Shari Brunner mit Dora Vollaryay (Eggolsheim). Platz 2 ging nach Augsburg. Platz 3 für Wilma Lindner mit Julina Michel (Eggolsheim). Platz 4 für Johanna Fink mit Partnerin Luzie Martin (Eggolsheim) und Platz 5 für Selin und Dilara Yildirim (Eggolsheim).

 

In der Nachwuchsklasse A1 rechneten eigentlich alle mit einem 2. Platz für Anna Steger, Amelie Lindenberger und Lea Schütz, die in jedem Training starke Leistungen zeigen. Doch leider unterlief ihnen ein schwerer technischer Fehler, der am Ende nur Platz 5 für das Trio bedeutete.

 

In der Balanceübung in der AGE-Group Jugend gewann Lena Reck (Eggolsheim) mit ihren beiden Kersbacher Partnerinnen Johanna Einhaus und Sarah Müller überzeugend.

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Junioren/Senioren in der Sportakrobatik am 8. November 2015 in Düsseldorf sowie Deutsche Meisterschaft Podest Junioren/Senioren

 

Zum Abschluss des Wettkampfjahres steht immer die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Senioren auf dem Kalender. Wie auch in der Vergangenheit fällt es vielen Landesverbänden schwer, in dieser Klasse eine Mannschaft mit hohem Potential zu stellen. Für Bayern sah es Anfang des Jahres noch ganz gut aus. Doch bedingt durch Ausbildung, Studium, Verletzung und Trainingspause wollte der BSAV in diesem Jahr darauf verzichten.

 

Einem Aufruf des DASB-Vize-Präsidenten Bernd Hegele folgend, der noch einmal an alle Landesverbände appellierte, Mut zu haben und Sportler zu stellen, auch wenn der Schwierigkeitswert nicht so hoch ist, ging schließlich doch eine Mannschaft für Bayern in der Rheinmetropole Düsseldorf an den Start. Die Chancen gegen die Spitzenverbände Sachsen und Württemberg sowie Nordrheinwestfalen, deren Teilnehmer fast alle Mitglieder der Nationalmannschaft beinhaltet, waren von vornherein gering.

 

Der Ausrichter hatte im Vorfeld für diese Veranstaltung die große Werbetrommel gerührt und viele Karten für die Castello-Halle verkauft.

 

Motiviert, unsere publikumswirksame Sportart einem großen Publikum zu präsentieren, trainierten zwei Formationen der DJK Kersbach/Eggolsheim mit Magdalena Roppelt, Verena Götz, Leonie Berger, Florian Kaiser und Gloria Leuschner (beide hatten ihre gemeinsame Laufbahn bereits beendet) sowie Laura Hillringhaus mit Dana Rühm aus Friedberg mit Landestrainerin Nina Wente in den letzten Wochen intensiv.

Beim letzten Training am Vorabend und beim Einturnen in der riesigen Castellohalle klappte alles recht gut und man war doch optimistisch. Aber leider kamen alle drei bayerischen Formationen am Sonntag dann nicht ohne einen groben Fehler oder Unsicherheiten in der Präsentation durch.

 

Am Ende der langen Veranstaltung erfolgte dann die Siegerehrung und die Freude bei den Sportlern war groß, denn Bayern gewann überraschend den 3. Platz nach Sachsen und Nordrheinwestfalen. Württemberg konnte verletzungsbedingt nur zwei Formationen stellen. Auch wenn Sportler und Trainer mit ihren Leistungen nicht so zufrieden waren, ist die Broncemedaille doch ein kleiner Lohn für jahrelangen Fleiß und ihren Mut.

 

Elias Michalk erturnte sich den deutschen Vizemeistertitel am Podest.

 

Fotos dazu gibt es hier.

16. Internationaler Gutenbergpokal der Sportakrobatik

Aus 5 Nationen kamen über 300 Teilnehmer nach Mainz. Es gab in den verschiedenen Altersklassen interessante, spektakuläre Choreografien und Elemente zu sehen.

 

Unser Jugendtrio mit Johanna Einhaus , Sarah Müller und Lena Reck trafen erstmals auf internationale Konkurrenz und ein großes Starterfeld von 20 Gruppen. Zeitfehler in der Balanceübung beim geforderten Handstandelement und Pech in den geforderten Sprungreihen in der Dynamikkür kosteten Punkte. Mit ihrem 17. Platz in der Gesamtwertung können sie allerdings sehr zufrieden sein.

 

Leonie Berger mit Magdalena Roppelt und Verena Götz zeigten 3 Übungen mit neuem Doppelsalto rückwärts gehockt und Leonis Lieblingselement der „Schraube“. Allerdings hatte auch das Juniorentrio Pech in der Balance mit den Handstandvariationen. So wurden die drei nur Vizemeister hinter dem Ebersbacher Damentrio der Nationalmannschaft.

 

Ein gemeinsamer Festabend mit allen teilnehmenden Nationen und Vereinen war ein unvergessliches Erlebnis für die Sportler und ihre Trainer.

 

Bilder vom Gutenbergpokal findet ihr hier.

Es sind neue Fotos vom Gutenberg-Pokal, der DMM in Düsseldorf und unserer Weihnachtsfeier online :)

„Herzlich Willkommen“ bei den Sportakrobaten in der Schulturnhalle Kersbach, heißt es nun für eine ganze Weile nicht mehr. Unser jahrelanges Zuhause wird saniert. Mit einem lachenden aber auch mit einem weinenden Auge hatten einige Sportler am Samstag, den 01.08.15 das allerletzte Training in den „Ehrwürdigen und Efeuumrankten Mauern“. Viele, viele schöne, lustige und anstrengende Stunden haben wir da schwitzend oder frierend verbracht.

 

Jetzt sind wir gespannt auf unsere neue – alte Halle und hoffen, es wird nicht zu lange dauern, um wieder wie gewohnt trainieren zu können.

In der Zwischenzeit sind wir froh, im Sportheim einen „Unterschlupf“ bekommen zu haben und danken allen, vor allem Hans Zametzer, für die Unterstützung beim Gerätetransport.

 

Geli und Silke

 

Weitere Bilder gibt es hier.

24. Internationales Traditionsturnier in Ottendorf-Okrilla

Am Ostersamstag starteten unsere 4 Junioren/Seniorenformationen im sächsischen Ottendorf-Okrilla mit jeweils zwei Übungen. Sportler aus Ungarn, Polen, Tschechien, Großbritannien, der Schweiz, aus Thüringen, Bayern und Sachsen waren am Start. Für unsere Sportler wertete Marina Kapp erstmalig in einem internationalen Kampfgericht und bewährte sich bestens. Ausgeruht, angespornt durch die internationale und nationale gute Konkurrenz, die positive Stimmung in der Ottendorfer Sporthalle sowie den angereisten Eltern, Geschwistern und Freunden gingen unsere Akrobaten schon routinierter und selbstsicherer an den Start. Tatsächlich gelangen alle Küren „fast“ fehlerfrei und viel überzeugender als noch vor zwei Wochen bei den Bayerischen.

 

Wertungen:

Florian/Gloria 47,800 Pkt. Senioren

Evi,Leonie,Emily 47,150 Pkt. Senioren

Magdalena, Verena, Leonie 45,450 Pkt. Junioren

Jakob, Antonia 43,750 Pkt. Junioren

 

Bilder gibts hier.

Bayerische Meisterschaft 2015 in Monheim

Vom Nachwuchs bis zu den Senioren wurden aus 7 aktiven bayerischen Vereinen die Sieger des Jahres 2015 ermittelt. Leider gab es in manchen Disziplinen nur wenig oder gar keine Konkurrenz. Dennoch gab es bemerkenswerte Leistungen: Elias Michalk wurde mit einer überraschend sauberen Podestkür Bayerischer Meister! Amelie Lindenberger mit Anna Steger und der kleinen Vorschülerin Lea Schütz konnten ihre Leistungen seit dem ersten Turnier im Februar 2015 in Augsburg um 3 Punkte steigern und landeten auf dem 2. Platz in der Nachwuchsklasse. Magdalena Roppelt, Verena Götz und Leonie Berger holten in allen 3 Übungen den Bayerischen Meistertitel bei den Damengruppen Junioren. Florian Kaiser und Gloria Leuschner kamen als eine der wenigen Formationen bei diesem Wettbewerb ohne größere Patzer durch und erhielten für die höchste Techniknote im gesamten Junioren- und Seniorenbereich einen Ehrenpokal. Im Schüler- und Jugendbereich ging dieser verdient an Nicole Boxler und Sophie Kirschner vom TSV Friedberg und im gesamten Nachwuchsbereich an das Trio aus Augsburg mit Sabrina Wilbold, Gloria Schell und Miyu Nguyen.

 

Erste Bilder gibt es hier.

1. Bayerisches Nachwuchsturnier am 7. März 2015 in Augsburg

17 WENA-Formationen, 3 Breitensportgruppen und 5 Paare und Trios aus dem Schüler- und Jugendbereich nutzten die Gelegenheit, sich auf die kommende Wettkampfsaison einzustimmen.


Unter Beobachtung der Bayerischen Landestrainerin für Nachwuchs, Angelika Leuschner, standen vor allem die Sportler der Grundstufen A1 und A2.

Einige Übungen wurden schon ziemlich überzeugend, jedoch noch mit kleinen Unsicherheiten – entweder in der Choreografie oder in der Technik der Elemente – vorgetragen. Auch Zeitfehler beim Halten der Balanceelemente gab es einige.


Für das junge, im November 2014 neu zusammengestellte Damentrio der DJK Eggolsheim mit Anna Steger, Amelie Lindenberger und Lea Schütz war dies die erste Wettkampferfahrung überhaupt. Ziemlich aufgeregt waren die drei schon, meisterten ihr erstes Turnier aber mit Bravour und konnten stolz die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.

Franziska Schmidt und Sophie Sebald von der DJK Kersbach starteten das erste Mal in der höheren Nachwuchsklasse A2 und freuten sich über den 2. Platz.

Johanna Einhaus, Momo Takamatsu und Alina Schultheis (alle Kersbach) starteten in der Breitensportklasse mit neuer Übung und neuen Elementen, die leider noch nicht alle perfekt klappten. Etwas enttäuscht, dennoch glücklich waren die drei über ihre Silbermedaille.

Auch Sarah Müller und Lena Reck (Kersbach/Eggolsheim) wollten ihre Balanceübung in der Jugendklasse bewerten lassen und waren mit der Endnote zufrieden.


Für die Tageshöchstnote erhielt das Damenpaar aus Weißenburg mit Nathalie Ludwig und Annika Schultheis einen Pokal.


Fotos vom BNT findet ihr hier.

15. Klokancup in Prag/Tschechien

Ein wunderschönes Wettkampfwochenende in Prag liegt hinter uns mit tollen Eindrücken vom Turnier und unvergesslichen Stunden auf dem Dampfer auf einer Moldaufahrt bei Nacht. Alle 4 Formationen sind mit einfachen Programmen in der Masterclass gut durchgekommen. Bis zu den Bayerischen heißt es: höhere Schwierigkeiten und überzeugendere Präsentationen!

 

Die Ergebnisse unserer Sportler:

Florian Kaiser/Gloria Leuschner                                 Balance Pl. 4, Kombi Pl. 5, Gesamt:  5.Platz

Jakob und Antonia Einhaus                                         Balance Pl. 7, Kombi Pl. 6, Gesamt:  6.Platz

Magdalena Roppelt, Verena Götz, Leonie Berger   Dynamik Pl. 5, Kombi Pl. 5, Gesamt:  5. Platz

Leonie Müller, Evi Zirngibl, Emily Schanda               Balance Pl. 7, Kombi Pl. 6, Gesamt:  7. Platz

 

Die Siegerliste findet ihr hier und Fotos in unserer Bildergalerie.

Weihnachtsschauturnen und 20 Jahre Sportakrobatik Kersbach

Im Februar dieses Jahres beging die Sportakrobatikabteilung Kersbach ihr 20 jähriges Bestehen. Bedingt durch etliche sportliche Termine das ganze Jahr über, ließ sich kein Termin finden, an dem man hätte ein Jubiläum feiern können…


… am 3. Adventssonntag zeigten alle Kersbacher und Eggolsheimer Sportakrobaten beim Weihnachtsschauturnen in der Eggerbachturnhalle in Eggolsheim eine bunte Show, zu der alle Verwandten, Freunde und Fans der Sportler eingeladen waren. Es gab musikalische Einlagen mit Klarinette und Geigen. Es wurden Wettkampfübungen gezeigt.  Man sah die lustige Weihnachtsbäckerei  von drei  kleinen Akrobaten, die nicht nur bei den jüngsten Zuschauern ein Schmunzeln ins Gesicht zauberten sowie ein buntes freches, witziges Showprogramm …


… es folgte die Verabschiedung des erfolgreichen Seniorentrios Christina Martin, Katharina Preller und Maya Eismann, die neben zahlreichen Bayerischen Titeln vor allem mit ihrer Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften im Jahre 2012 Kersbach und Eggolsheim Ruhm und Erfolg brachten


... eigentlich war jetzt der Zeitpunkt für das Finale des Schauturnens geplant, aber plötzlich kam alles anders … Christina ergriff das Mikrofon, bedankte sich bei Silke und Geli und erklärte dem Publikum, dass es dieses Jahr eigentlich etwas zu feiern gäbe, was Silke und Geli  zwischenzeitlich fast vergessen hatten … das 20-jährige Jubiläum …


… kurzerhand wurden Silke und Geli die Augen verbunden und  auf zwei Stühle vor die Matten gesetzt … Was dann folgte, war sehr emotional und überraschend. Die Halle war mucksmäuschenstill … Die Augenbinden wurden abgenommen und dann sahen die beiden Trainerinnen etliche ehemalige und aktive Sportler auf der 12x12 Metermatte, die ein sagenhaftes Medley aus 20 Jahren Showübung präsentierten, als wären sie niemals weggewesen … Silke und Geli waren sehr ergriffen und überwältigt und freuten sich über jedes Gesicht, dass in der Menge auftauchte … dieser Funke sprang auch auf die Zuschauer über und so entwickelte das  Weihnachtsschauturnen seine Eigendynamik.


Nachdem sich alle wieder gefangen hatten, endete das Schauturnen mit dem angekündigten Finale. Zum Schluss sangen alle Akrobaten, (zum ersten Mal) „Fröhliche Weihnacht“!


PS.: Ich/wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Verein, der DJK Kersbach, die uns von Anfang an immer unterstützt und ernstgenommen hat. Geli und Silke


PSS.: Ich/wir bedanken uns bei allen Sportlern und Sportlerinnen für all die tollen Erlebnisse, Höhen und Tiefen, Erfolge und Niederlagen (aus denen wir nur lernen können) und eure Ideen! Durch euch bleiben wir jung :) Geli und Silke


PSSS.: Ich /wir bedanken uns bei allen Eltern für ihr Vertrauen und ihre Hilfe bei all unseren Unternehmungen! Geli und Silke


PSSSS.: und bei unseren Männern, die uns im Hintergrund unterstützen! Geli und Silke


Bilder dazu findet ihr hier.

Wena Pokal 2014

Am 30.05.2014 hieß es für 2 unserer Formationen auf nach Damme. In der Niedersächsischen Stadt fanden am 31.05 2014 der WeNa –Pokal (Deutsche Nachwuchs-Mannschaftsmeisterschaft) und die Deutschen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften statt.

Für die Bayerische Nachwuchsmannschaft hatten sich Clara Dornheim(Kersbach) mit Lena Reck(Eggolsheim) und Franziska Schmidt mit Sophie Sebald(beide Kersbach)im April auf der Bayerischen Meisterschaft qualifiziert.

Allerdings turnten Clara und Lena da noch mit anderen Partnern. So war der Start auf deutscher Ebene auch ihr erster gemeinsamer Wettkampf, den sie mit bravour und einer tollen Wertung von 22,80 Punkten meisterten. Auch Franzi und Sophie zeigten ihre bisher beste Wettkampfübung und wurden mit 22,15 Punkten belohnt. Die 2 Wertungen und 24,25 Pkt. vom Friedberger Damenpaar Nicole Boxler und Sophie Kirschner gingen am Ende auch in die Mannschaftswertung ein. Das bedeutete Platz 3 für Bayern mit 69,2 Punkten. Mit 7 Mannschaften am Start war das eine Superleistung, mit der selbst Landestrainerin Nina Wente im Vorfeld nicht gerechnet hatte.

Sieger war die Mannschaft aus Schleswig- Hohlstein mit 70,7 Pkt. gefolgt von Baden- Württemberg mit 70,3 Pkt.

 

Die Bayerische Jugendmannschaft bestand aus 3 Friedberger Formationen. Alle zeigten gute Leistungen und schöne Übungen aber die Wertungen reichten noch nicht aus, um Medaillenplätze zu belegen. Platz 5. für Bayern von 7 Mannschaften.

 

Es war ein interessanter Wettkampf, vor allem für unsere Mädels, die noch nie außerhalb von Bayern geturnt haben. Die Atmosphäre in der Mannschaft war sehr freundlich, kameradschaftlich und ausgelassen. So war die gemeinsame Busfahrt und die Übernachtung in der Jugendherberge ein tolles Erlebnis und bleiben eine schöne Erinnerung.

 

Bilder vom Wena Pokal findet ihr hier.

 

Bayerische Meisterschaft Sportakrobatik 2014

Für 7 Formationen unserer Wettkampfgemeinschaft Kersbach/Eggolsheim ging es am 29.03.2014 auf nach Friedberg, um sich mit Bayerns besten Akrobaten zu messen und um die ersehnten Bayerischen Meistertitel in den verschiedenen Altersklassen und Disziplinen zu kämpfen. Die Gruppen wurden in den letzten Wochen intensiv von Silke und Geli auf dieses große Ereignis vorbereitet.

 

Die größte Konkurrenz gab es im Nachwuchsbereich bei den Damenpaaren und Damengruppen, im Schülerbereich am Podest und im Jugendbereich bei den Damengruppen. Ansonsten waren die jeweiligen Kategorien schwach besetzt. Dennoch hieß es alles geben, sauber turnen und eine hohe Wertung erringen, denn auf höherer deutscher oder internationaler Ebene sind die Gegner nicht zu unterschätzen und auch die Landestrainerin Nina Wente sichtet bei den Bayerischen ihren Kader für das laufende Jahr.

 

Ein bayerischer Meistertitel in der Neulingsklasse ging nach Eggolsheim, hier gewannen Carina Rossa und Lena Reck mit einer sehr sauber geturnten Kür und minimalen Abzügen. Gefolgt von Vereinskameradin Lena Neubert und Partnerin Clara Dornheim (Kersbach). Platz 4 ging an Franziska Schmidt und Sophie Sebald aus Kersbach.

 

Bayerische Meister können sich auch Johanna Einhaus (Kersbach), Momo Takamatsu (Kersbach) und Ersatzpartnerin Lotte Bogers (Eggolsheim) nennen. Unglaublich, aber wahr: Die eigentliche Oberfrau Alina konnte verletzungsbedingt nicht teilnehmen, da sprang unsere Lotte aus der Nachwuchsfördergruppe Eggolsheim ein und konnte durch fleißiges Training bei ihrem ersten Wettkampf überhaupt die Goldmedaille in Empfang nehmen.

 

Über zwei dritte und einen vierten Platz freute sich auch das erst vor drei Monaten frisch zusammengestellte Jugend-Damentrio aus Eggolsheim mit Tenisha Salberg, Laura-Lucia Romano und Leonie Berger. Die Mädels mussten in den letzten Wochen sehr hart arbeiten, um überhaupt an den Bayerischen starten zu dürfen. Aber sie haben es geschafft! Ihre Tempoübung und Balanceübung gelang wunderbar und wurden mit guten Wertungen belohnt. Bei der Kombiübung, die erst am späten Nachmittag gezeigt wurde, schlichen sich 3 größere Landungs- bzw. Fangfehler ein, die in der Gesamtwertung dann nur Platz 4 bedeutete.

 

In der Schülerklasse starteten Sarah Müller und Juliane Bodden, allerdings lief es für die beiden nicht so gut, denn Juliane hatte krankheitsbedingt keine Kraft und sprang die geforderten Sprungreihen nicht. So überholte sie das Damenpaar aus Augsburg.

 

Unser Herrenpaar mit Vitali Belous und Elias Michalk präsentierte 3 Übungen mit Balance-, Wurf- und Saltoelementen. Leider klappten noch nicht alle hohen Schwierigkeiten. In der Tempoübung aber zeigten sie ihren neuen schönen Schraubensalto. Insgesamt kamen sie auf einen guten 2. Platz.

 

Vielen Dank an alle mitgereisten Sportfreunde, Fans und Eltern für eure Unterstützung. Die Nachwuchstrainer Maya Eismann und Leonie Müller kümmerten sich wunderbar um die Sportler, da die Heimtrainer sowie 6 ehemalige Akrobaten in den Kampfgerichten und der Organisation eingespannt waren.

 

Außer den bayerischen Vereinen Weißenburg, Coburg, Augsburg, Kersbach, Friedberg, Weiden und Eggoslheim gab es erstmalig eine Besonderheit: Seit 4 Monaten gibt es eine Wettkampfgemeinschaft mit Emily Langemeier (Friedberg, Bayern) und Diana Dierich (Riesa, Sachsen) die sich als Damenpaar im Juniorenbereich für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im Juli diesen Jahres in Paris qualifiziert haben und in Riesa von Igor Blintsov trainiert werden. Die jungen Sportlerinnen durften an der Bayerischen Meisterschaft zeigen, wie Spitzenakrobatik aussieht und erreichten prompt die Tageshöchstnote sowie den Bayerischen Meistertitel. Ebenso erhielt Gloria Leuschner, die schon seit vielen Jahren erfolgreich für Kersbach turnte und momentan in Sachsen zur Schule geht und beim SC Riesa trainiert, die Startberechtigung für die Bayerischen Meisterschaften. Für ihre eindrucksvolle Podestkür mit hohen Schwierigkeiten erhielt sie von allen Podestlern die höchste Note und den bayerischen Meistertitel in der Klasse Junioren.

 

Endlich sind die Bilder auch noch online.

 

 

1. Bayerisches Nachwuchsturnier am 15.02.2014 in Augsburg

 

Am Samstag, den 15.2.14 fand in Augsburg das erste Turnier für Anfänger und Neulinge der Sportakrobatik, ausgerichtet vom SAV Augsburg, statt. Für einige junge Sportler war es der erste Wettkampf überhaupt, für andere eine wichtige Generalprobe z. B. in einer neuen Position zu starten und sich schon einmal für die Bayerischen Meisterschaften im März zu testen.

 

Insgesamt 14 Formationen aus Weißenburg, Augsburg, Friedberg, Eggolsheim und Kersbach gingen in den verschiedenen WENA-Klassen und Disziplinen an den Start. Bei den Damenpaaren in der Klasse A1 gab es die größte Konkurrenz. Hier erturnten sich Clara Dornheim (Kersbach) und Lena Neubert (Eggolsheim) überzeugend mit 23,86 Punkten den 1. von 6 Plätzen. Bei den Damenpaaren in der Klasse A2 gewannen Nicole Boxler und ihre neue Partnerin Sophie Kirschner aus Friedberg die Goldmedaille. Mit ihrer fantastischen Choreografie begeisterten sie nicht nur das Publikum. Für die Höchstnote des Tages im WENA-Bereich (24,83 Punkte) erhielten die beiden noch einen Ehrenpokal.

5 weitere Formationen aus der Schüler bzw. Jugendklasse präsentierten sich ebenfalls an diesem Tag und das gar nicht schlecht. Aber auch hier hatte das neu zusammengestellte Jugendtrio aus Friedberg mit Jacqueline Kreutzpointner, Sina Lippert und Alexandra Hesse mit 25,13 Punkten die Nase vorn. Das junge Kersbacher Schülerdamenpaar mit Sarah Müller und Juliane Bodden konnten die Silbermedaille für ihre Balancekür mit nach Hause nehmen.

 

Über ihren Sonderpokal freute sich auch die kleine Sophie Sebald aus Kersbach, die mit 7 Jahren die jüngste Teilnehmerin dieses Wettstreites war und mit ihrer Partnerin Franziska Schmidt auch noch die Bronzemedaille in der Klasse A1 für ihre Kür holte. Knapp am Treppchen vorbei schlitterten Carina Rossa und Lena Reck von der SV DJK Eggolsheim auf den 4. Platz.

 

Großer Dank geht an den ausrichtenden Verein. Alles verlief reibungslos und sehr familiär. In einer solch freundschaftlichen Atmosphäre wird den „Neulingen“ ein Start in unseren Leistungssport sehr erleichtert.

Bilder zum Bayerischen Nachwuchsturnier findet ihr hier.

 

Für alle „großen" Sportler und Eltern:

Wer hat Lust eine Ausbildung zum Kampfrichter zu machen?

Ist gar nicht so schwer, dafür sehr wichtig...

Bitte bei Silke oder Geli melden.